Landwirtschaft & Ernährung

Mein Besuch auf der Grünen Woche in Berlin

Hier einige Eindrücke meines Besuchs in Berlin im Rahmen der Grünen Woche:

IMG_4016Ich freue mich über mein Amt als neue Sprecherin der Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Landwirtschaft und ländliche Entwicklung gemeinsam mit meinem rheinland-pfälzischen Kollegen Dietmar Johnen. Wir haben viel vor: Schon bei der nächsten Sitzung im Februar wollen wir ein Papier mit unserer Stellungnahme zum Transatlantischen Freihandelsabkommen verabschieden. Unser oberstes Ziel ist es, die Agrarwende voranzubringen.

Gemeinsam mit meinen Landtags-Kollegen Rosi Steinberger und Uli Leiner besuchte ich die Demonstration unter dem Motto „Wir haben es satt“. 30 000 Menschen waren dabei und demonstrieren mit uns für eine bäuerliche und ökologischere Landwirtschaft und für gutes Essen.

Interessante Gespräche und viele Anregungen bei der Grünen Woche (Bild 1 und 2 mit freundlicher Genehmigung von www.gruenewoche.de)

Ökologische Landwirtschaft fördern und ausbauen!


Mit der grünen Landtagsfraktion und MdEP Martin Häusling besuchte ich im Rahmen der Fraktionsklausurtagung die „Nudelmacherei Hierl“ im Landkreis Straubing. Der Betrieb verarbeitet ausschließlich Getreide aus der näheren Umgebung und ist damit ein Musterbeispiel für regionale landwirtschaftliche Erzeugung. Ökologische Landwirtschaft fördern und ausbauen! weiterlesen

Weniger als erhofft, aber ein Schritt in die richtige Richtung

Ein breites Bündnis aus Bauern, Verbrauchern, Imkern und Naturschützern forderte gestern bei einer Kundgebung entscheidende Weichenstellung in der Agrarpolitik

Mehr Förderung für kleinere Betriebe und eine Umschichtung der Mittel in die zweite Säule für mehr Umweltprogramme und Regionalprogramme – das waren die Hauptknackpunkte der gestrigen Konferenz der Agrarminister, und dank der Standhaftigkeit der fünf Grünen Agrarminister konnte davon jetzt tatsächlich etwas verwirklicht werden.

Weniger als erhofft, aber ein Schritt in die richtige Richtung weiterlesen

Wie geht’s weiter für uns Bauern?

Zur Konferenz der Agrarminister am 4.11.2013 in München

Am Montag wird auf der Agrarministerkonferenz in München über die nationale Umsetzung der EU-Agrarreform entschieden.

Dabei geht es wieder mal ums Geld, um ziemlich viel Geld, ganz genau um 6 Milliarden Euro für Deutschland aus dem Agrarhaushalt, der 59 Milliarden Euro umfasst. Die nationale Verteilung obliegt den Agrarministern in den einzelnen Staaten.

Wie geht’s weiter für uns Bauern? weiterlesen