Streit in der Groko über Insektenschutz

In Sachen Insektenschutz liegt leider noch viel zu viel im Argen, das hat die öffentloiche Anhörung der Petition „Pestizidkontrolle“ im Bundestag bestätigt. Viele insektenschädlichen Pestizide sind noch zugelassen, die Wirkung von „Pestizidcocktails“ ist teilweise gar nicht untersucht, und die Groko kann sich nicht auf Maßnahmen einigen. Auf Betreiben der CDU/CSU hat man auf EU-Ebene eine weitgehend unwirksame „Bee Guidance“ verantwortet; das CDU-geführte Landwirtschaftsministerium blockiert das SPD-Umweltministerium dabei, bisher nicht berücksichtigte Umweltschäden durch Pestizide zu untersuchen. Dazu kommt noch, dass sich die Behörden bei ihrer Risikobewertung hauptsächlich auf Daten der Hersteller verlassen müssen – es gibt viel zu wenige unabhängige Studien. Es ist höchste Zeit, dass die Unionsparteien endlich nicht mehr die Lobby der Agrarindustrie unterstützt, sondern die „normalen“ landwirtschaftlichen Betriebe!

Mehr dazu: https://bienen-nachrichten.de/2019/streit-der-bundesregierung-beim-thema-insektenschutz/584

Weitere Artikel der Themen Agrarpolitik, Landwirtschaft & Ernährung