Aus der Region

Renate Künast im Landkreis Traunstein

Volles Haus in Übersee beim Besuch von Renate Künast! Mit über 80 Menschen sprachen wir über Landwirtschaft, Ernährung und solidarisches Zusammenleben. Wir brauchen einen Strukturwandel in der Agrarpolitik genauso wie im Ernährungssektor. Es ist mittlerweile viel einfacher, sich ungesund zu ernähren anstatt gesund – dabei müsste es umgekehrt sein! Nicht die Industrie darf die Regeln bestimmen, die Politik muss das tun!

Flächenfraß statt vernünftige Verkehrsplanung: Politik von vorgestern!

Der Gemeinderat Chieming hat gegen die Stimmen der Grünen den Beschluss gefasst, den Bau der Ortsumfahrung zu forcieren. Damit macht die Gemeinde mit beim Flächenfraß in Bayern – obwohl es gute Konzepte für eine Entlastung der Gemeinde ohne Flächenverbrauch gibt. Eine Möglichkeit, die wir Grüne schon lange befürworten, wäre ein Durchfahrtverbot für den Schwerlastverkehr über 12,5 Tonnen. Zudem ist die Nordostumfahrung Traunstein, die unter anderem auch explizit zur Entlastung der Ortsdurchfahrt von Chieming gebaut wurde, noch lange nicht ausgelastet. Es ist einfach alles andere als eine zukunftsweisende Politik, die Landschaft zuzupflastern anstatt vernünftige Verkehrsleitsysteme zu erstellen. Flächenfraß statt vernünftige Verkehrsplanung: Politik von vorgestern! weiterlesen

Auf Grünen Druck: nun doch Stundentakt zwischen Mühldorf und Salzburg

Das nenne ich einen Sieg für unsere Grüne Beharrlichkeit: das Verkehrsministerium ließ gestern verlauten, dass ab Dezember Züge im Stundentakt zwischen Mühldorf und Salzburg verkehren sollen. Dieses Eingeständnis der Staatsregierung ist nur auf Grünen Druck hin zustande gekommen, wollte doch die CSU unserem Antrag auf einen generellen Stundentakt auf allen Strecken noch nicht zustimmen. Die Fahrplanänderung ist aber nur ein erster Schritt hin zur Schließung noch vieler Taktlücken im sogenannten „Bayern-Takt“ der Bayerischen Eisenbahngesellschaft. Wir Grüne werden nun auch für alle anderen Strecken dranbleiben und nicht aufgeben, ehe es auch dort einen Stundentakt gibt!

„Ein Leuchtturmprojekt in der Gemeinschaftsverpflegung“

Im Rahmen meiner Kantinentour durch Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung durch ganz Bayern machte ich kürzlich auch in Traunreut Station – bei der Kantine von Bosch Haushaltsgeräte (BSH), die durch extern durch die Navitas GmbH betrieben wird. Der mehrfach ausgezeichnete Küchenchef Klaus Wimmer führt seine erst kürzlich ausgegliederte Firma Navitas (Navitas Restaurations GmbH c/o BSH Hausgeräte GmbH) mit besonders viel Herzblut. Damit setzt er in der expandierenden Branche der Gemeinschaftsverpflegung Maßstäbe. Es gehöre zur Firmenphilosophie, sowohl der B/S/H/ als auch der Navitas, dass sich sowohl Gäste als auch Mitarbeiter wohl fühlen und respektiert werden. „Ein Leuchtturmprojekt in der Gemeinschaftsverpflegung“ weiterlesen

Alles Handarbeit

Auf Einladung des Eichstätter Kreisverbands der Grünen besuchte ich kürzlich die Biogärtnerei Schödl in Walting. Hier der Bericht:

Der ehemalige Maschinenbauingenieur Klaus Schödl beschloss vor vier Jahren, sein Hobby zum Beruf zu machen und bewirtschaftet seitdem angrenzend an das idyllisch bewachsene Wohnhaus der Familie, die auch Laufgänse und Hühner hält, zusammen mit seiner Frau einen biologischen Gemüsegarten. Hier baut die Familie Salate, Kohlrabi, Erbsen, Bohnen, gelbe Rüben, Mangold, Paprika, Auberginen, Tomaten, Kartoffeln, Sellerie, Wirsing sowie Weiß- und Blaukraut an. Geerntet wird von Mai bis in den Oktober.

Dies ist auch die Zeit, in der die meiste Arbeit auf dem Biohof anfällt. Denn hier ist alles Handarbeit. Als ökologisch wirtschaftender Betrieb verzichten die Schödls auf jede Form von Pestiziden, Herbiziden und Mineraldünger. Ihre Pflanzen ziehen sie aus biologischem Saatgut selbst. Hybridsorten oder genveränderte Sorten gibt es hier nicht. Gedüngt wird mit Pferde- und Hühnermist; eine fünfjährige Fruchtfolge und Gründüngung unterstützen den Boden und halten ihn fruchtbar. Mehrere Bienenvölker im Gemüsegarten kümmern sich um die Bestäubung. Anlässlich des Besuchs der grünen Landtagsabgeordneten öffnete die Familie Schödl ihren Garten für einen geführten Rundgang. Über 30 Interessierte nahmen das Angebot wahr. Alles Handarbeit weiterlesen